Hurzlmeier

hurzelmeierRudi Hurzlmeier - Ausstellung/Exposition in Krems
Participe ou a participé à Pardon, Kowalski, Nebelspalter, Eulenspiegel
Bis Sonntag, 22. Februar/Jusqu'au dimanche 22 février

Rudi Hurzlmeier lebt als Maler, Cartoonist und Autor in München. Er arbeitete unter anderem als Tankwart, Dressman, Fallschirmartist, Obduktionsassistent, Hotelbuskoch, Fliesenleger, Gigolo, Kulissenbauer und Antiquitätenhändler. Ab 1981 machte er dann das Richtige und studierte als Autodidakt die komische Zeichnerei. Er ist ständiger Mitautor des Satire-Magazins Titanic und veröffentlicht bis heute in weiteren Magazinen wie Eulenspiegel, Bunte, Kowalski, Pardon, Nebelspalter, Penthouse, P.M. Magazin, Gong, HÖRZU und FAZ.

Auch die Kunstkritik lobt ihn inzwischen, und zwar nicht nur wegen seines wunderschönen Pseudonyms RuDiHu. Er beherrscht nebst sämtlicher Maltechniken den freundlichen Witz, das Spiel mit dem Grauen sowie die Lust am Schock, alles umgekehrt und sowieso.

2010 wurde Hurzlmeier in Dresden mit dem Deutschen Karikaturenpreis ausgezeichnet. Und am allerwichtigsten: Rudi Hurzlmeier ist Vorstandsmitglied des Fördervereins Komische Pinakothek e.V., und das gefällt dem Bernsteinzimmer ganz famos.

Ausstellungseröffnung: Samstag, 22. November  2014 um 11.00 Uhr

Dauer der Ausstellung: Sonntag, 23. November bis Sonntag 22. Februar 2015

Karikaturmuseum Krems