Exposition de caricatures turques à Francfort

Exposition de caricatures turques "Die Nase des Sultans" (Le nez du sultan) jusqu'au 16 novembre au "Museum der Weltkulturen" de Francfort/Main (Schaumainkai 29)
Le titre de l'exposition se réfère au nez proéminent du sultan Abdül-Hamid 2...

Titelgebend ist das legendäre Riechorgan von Sultan Abdülhamit II (1842-1918), der so unter dessen Dimensionen litt, dass er selbst das Wort "Nase" verbieten ließ - eine Steilvorlage für seine Zeitgenossen, die jede Art von Spott auf ihn mit Anspielungen auf seine enorme Nase würzten

Titelgebend ist das legendäre Riechorgan von Sultan Abdülhamit II (1842-1918), der so unter dessen Dimensionen litt, dass er selbst das Wort "Nase" verbieten ließ - eine Steilvorlage für seine Zeitgenossen, die jede Art von Spott auf ihn mit Anspielungen auf seine enorme Nase würzten.

Gezeigt werden Klassiker der türkischen Karikatur aus den 50er Jahren mit Arbeiten von Zeichner wie Turhan Selçuk und Tan Oral sowie erstmals eine repräsentative Auswahl der jüngeren Generation türkischer Karikaturisten, die das türkische Tagesgeschehen frech kommentieren. Diese Arbeiten nehmen sich Themen vor, die in der türkischen Berichterstattung eher eine Neberolle spielen: die Landflucht, das übermächtige Militär, Geschlechterrollen, Familienstrukturen, prügelnde Polizisten, mafiöse Politiker, Gewalt gegen Frauen, Kinder und Minderheiten, sich wandelnde Moralvorstellungen, Cyberwahn, die Rolle der Religion, die Orientalismen des Westens und die Stereotypen über den Westen.