Ari Plikat - Fatima! Wo steckst du wieder?

Exposition dans la/ Ausstellung in der "Galerie für komische Kunst" - Caricatura
Bahnhofsplatz 1 - 34117 Kassel
Tel +49 561 77 64 99 – Fax +49 561 15 687
7.3-3.5. 2009

Ari Plikat gehört zu den ganz Großen der deutschen Cartoon-Szene. Sein im Jahr 2000 erschienenes Buch „Sex mit Ari Plikat“ kommentiert F.W. Bernstein mit den Worten: „Hier wird die Sau rausgelassen, keine Pointe, kein Wortspiel verkniffen, und der Zusammenstoß mit unseren Konventionen macht die komische Wirkung, knapp vor Empörung“.
Die Caricatura freut sich, mit Plikats Werkschau das Komikjahr 2009 eröffnen zu können.
Der Zeichner, Karikaturist und Cartoonist wurde mehrfach für seine Werke ausgezeichnet. Anfang des Jahres erhielt er den 2. Preis der Rückblende in der Kategorie Karikatur für das Jahr 2008. Die Rückblende ist der bundesweit höchstdotierte Preis für politische Karikatur und Fotografie. Bereits 2006 wurde Ari Plikat mit dem „Geflügelten Bleistift“ in Silber beim Deutschen Karikaturenpreis geehrt.
Anfang März 2009 erscheint Plikats neues Buch „Jetzt kommt das Beste“ (Carlsen), das er bei der Ausstellungseröffnung vorstellen wird. Wir sind sehr stolz, anlässlich der Buchveröffentlichung einen repräsentativen Querschnitt durch das Schaffen des „Meisters der breiten Hosen“ (F.W. Bernstein) zu präsentieren. Ari Plikats gewohnt farbenfrohe Werke zeigen seinen ganz eigenen Stil, der F.W. Bernstein zufolge sogar dem Vergleich mit Wilhelm Busch standhält. Er sieht „das Blatt als kleine Bühne“, die er mit viel Liebe zum Detail ausstattet. „Der nur oberflächlich unsaubere Stil entpuppt sich als Konzept, gegen den Kubismus und Konsorten wie ein schlechter Witz aussehen“ (Kolibri).
Zur Ausstellungseröffnung am 6. März wird Polo seinen Freund und Kollegen Ari Plikat über den grünen Klee loben. Zusammen haben beide drei Bücher veröffentlicht. Polo über die Zeichnungen Ari Plikats: „Der erste Eindruck der graphischen Rüpelhaftigkeit muss bei genauerem Hinsehen revidiert werden. Der zweite Blick offenbart die Liebe zum Detail. […] Gucken Sie den plikatschen Figuren mal in die Augen! Da ist kein Paar wie das andere. Und wenn Fritz Bernstein schon den „Sound“ erwähnt – ich finde die Cartoons „rockig“ – Das ist gezeichneter Rock ‘n’ Roll. Schnell und laut und rüpelig, aber ganz schön raffiniert.“
Für die musikalische Unterstützung am Eröffnungsabend sorgt ein weiterer Bekannter Ari Plikats. Der Sänger der Band „Zimt“ ist Stephan Rürup, Redakteur und Zeichner des Endgültigen Satiremagazins Titanic, in dem Plikat regelmäßig veröffentlicht.

Ari Plikat, geboren 1958 in Lüdenscheid. Nach einer Ausbildung zum Grafiker in Hagen studierte er visuelle Kommunikation in Leeds und Dortmund, wo seitdem in freier Arbeit Karikaturen, Illustrationen, Cartoons, komische Bilder und Drucke entstehen. Seine Cartoons erschienen und erscheinen u.a. in Titanic, taz, Zitty, Pardon, Eulenspiegel und iTALien. 1990 erschien das erste Buch „Ich bin Ich - Ich auch“ (Lappan), dem weitere folgten. Zum Ausstellungsstart erscheint sein aktuelles Buch „Jetzt kommt das Beste“ (Carlsen, 64 Seiten
Hardcover, 9,95 Euro, ISBN 978-3-551-68036-5, erhältlich im Caricatura-Shop). Hierin präsentiert er über 100 seiner besten Cartoons der letzten Jahre.

Caricatura - Galerie für Komische Kunst
Bahnhofsplatz 1 - 34117 Kassel
Tel +49 561 77 64 99 – Fax +49 561 15 687

www.caricatura.de

Die Galerie für Komische Kunst – Caricatura – hat ihren Stammsitz im KulturBahnhof Kassel. Seit ihrer Gründung 1984 präsentiert die Caricatura wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen aus den Bereichen Karikatur und Cartoon, Kritik und Komik und stellt sich heute als bundesweit einzigartiges Forum für Komik und Satire auf.