Die Zeitung in der Karikatur von Daumier

Die Zeitung in der Künstlerkarikatur
von Honoré Daumier

(Le journal dans la caricature de Daumier)
Exposition/Ausstellung
Intenationales Zeitungsmuseum
52062 Aachen
10.9-22.12

 

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die bekannten Lithographien von Honoré Daumier. Vor allem seine Arbeiten für die satirischen Zeitschriften „La Caricature“ und „Le Charivari“, für die er zwischen 1831 und 1832 arbeitete, wurden weltberühmt. Daumier gilt bis heute als der bekannteste französische Karikaturist des 19. Jahrhunderts. Sein Lebenswerk umfasst mehr als 4.000 Lithographien und 1.000 Holzschnitte.

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Arbeiten Daumiers, die sich mit den Themen „Zeitung“ und „Zeitungsleser“ beschäftigt. Schwerpunkte bilden das Thema Pressefreiheit und Alltagsbetrachtungen rund um die Zeitung. Daumier veranschaulicht in seinen Karikaturen die schwierige Lage der Pressefreiheit im 19. Jahrhundert, die durch Zensurverbote und Stempelsteuer geprägt war.

Das Deutsch-Französische Kulturinstitut zeigt in Kooperation mit dem Internationalen Zeitungsmuseum zusätzlich ab dem 19. September in seinen Räumen im Haus Matthey in der Theaterstraße 67 einen weiteren Teil dieser Zeitungskarikaturen. Das Thema: Die Emanzipation der Frau.

Die Zeitung
in der Künstlerkarikatur von Honoré Daumier
aus dem Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen
10.09. - 22.12.2011
Eröffnung: 9.9., 19 Uhr

Internationales Zeitungsmuseum
Pontstraße 13
52062 Aachen
fon: 0241 / 432-4910
Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.
www.izm.de

geöffnet:
Di - So 10.00-18.00 Uhr